vorherigevorherige Go to previous topic
weiterweiter Go to next topic
letzter Beitrag 03 Jun 2013 04:14 von  Klaus Schubäus
Umbau auf Linkslenker
 4 Antworten
sortieren:
Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.
Autor Nachrichten


New Member


Posts:1
New Member


--
03 Jun 2013 04:14

    Dear All,

    gibt es Erfahrungen mit dem Umbau von RHD auf LHD? Man kommt auf den Gedanken, weil das Angebot an +8 in UK größer ist als bei uns.

    Danke und Gruß

    Klaus



    Basic Member


    Posts:371
    Basic Member


    --
    05 Jun 2013 07:06

    Hallo Klaus
    da gab es vor einiger Zeit einen Thread mit diesem Thema (Vermittlung von Morgan aus England).

    Ich wäre da vorsichtig:
    - rechnet sich der günstige Einkauf, wenn Du den Umbau hinzuzählst?
    - Wie steht es mit der Zulassung?
    - wie steht es mit der Originalität?

    Wenn Du wirklich i England kaufen willst, dann sprich mit Melvyn Rutter (die meisten hier im Forum kennen ihn):
    http://www.morgan-motors-cars.com/

    Und warum nicht einen Rechtslenker im Linksverkehr fahren? Ausser in Parkhäusern und italienischen und französischen Mautstellen sehr ich keine grösseren Nachteile (und für die Maut gibt es Telepass http://www.tolltickets.com/country/italy/

    Gruss Markus





    New Member


    Posts:
    New Member


    --
    06 Jun 2013 02:27
    Fuhr selbst eine Zeit lang einen RHD im Rechtssverkehr.
    Parkhäuser waren kein so großes Problem, man stieg einfach aus. Mautstellen auch nicht, weil auf Reisen immer jemand neben mir saß. Aber auf der Landstrasse! Das Überholen von normalen PKWs und mit Sozius ging ja noch einigermassen. PKWs überholen ohne Beifahrer war schon ein kleines Lotteriespiel und das von größeren LKWs lebensgefährlich bis unmöglich. So tuckerte man mit 80km/h lieber hinterher. Hatte was gemütliches, entspanntes... Trotzdem würde ich nie mehr eine RHD haben wollen!


    New Member


    Posts:9
    New Member


    --
    07 Jun 2013 11:35

    Mein Sohn Björn fährt seit Mai 2012 einen umgebauten Rechtslenker. Auto bei Melvin Rutter gekauft und in Würzburg umgebaut. Beim Roadster aus 2005 muß dabei eine neue Lenkung eingebaut werden. Armaturenbrett für den Linkslenker hat Melvin Rutter aus dem Werk mitgebracht und beigelegt. Die Arbeit wurde nach meiner Auffassung wirklich gut gemacht.

    Am letzten Samstag warten wir mit dem Auto in England und haben Melvin Rutter besucht. Er war mit dem Umbau sehr zufrieden. Ich habe jetzt gehört, daß man den Umbau aber auch dierekt von Melvin machen lassen kann.

     Die Zulassung mit dem COC-Papier ist in Deutschland genau so unproblematisch wie die TÜV Abnahme. Es ist in den Papieren nich vermerkt, ob das Auto ein RHD oder LHD ist. Die TÜV Abnahme wird hier vom Umbauer gemacht.

    Gruß

    Klaus Herzel



    New Member


    Posts:5
    New Member


    --
    27 Sep 2015 09:52
    Ich weiss der Thread ist alt, das Thema aber eigentlich nicht. Ich habe ein von Links auf Rechts ;) umgebautes Erbstück. Mein Vater meinte ein englisches Auto fährt man rechts PUNKT.
    Nachdem ich jetzt einer Saison gefahren bin, muss ich sagen, dass ich keine Probleme damit habe (fahre öfters auch ohne Beifahrer). Überholen geht eigentlich auch gut - man muss ja nicht am LKW kleben, stattdessen mit etwas Schwung und mehr Abstand zur Vorrausschau arbeiten.
    Sie sind nicht berechtigt, eine Antwort zu verfassen.


     

    Morgan Club Deutschland e.V.

    c/o Andreas Geissler-Nolting
    Husenbergweg 67
    53332 Bornheim

    Bankverbindung

    Stadtsparkasse Solingen
    IBAN: DE18342500000000305060
    SWIFT-BIC: SOLSDE33